AGBs

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

für Lichtkinder Vanessa Balonier (Stand Mai 2018)

 

 

 

 

 

Lichtkinder
Vanessa Balonier

 

Leiderer Stadtweg 10
63741 Aschaffenburg

 

Steuernummer: 204/202/42124

 

 

 

 

 

§1.Allgemeines

 

Zu einem Vertragsabschluss kommt es ausschließlich unter den nachfolgend aufgeführten Bedingungen. Davon abweichende Regelungen müssen schriftlich vereinbart und von uns ausdrücklich bestätigt werden.

 

 

 

§2.Gegenstand der Vereinbarung

 

Grundlage des Beratungstätigkeit (Channeling, schriftliche- oder Video-Beratung, Fernbehandlungen, Workshops – im Folgenden zusammengefasst, unter dem Begriff „Beratung“) ist der vorbereitende e-Mail-Kontakt zwischen den beiden Parteien. Hierbei wird das Thema/der Grund für das die Beratung vom Klienten benannt. Gegenstand des Vertrages ist die Vereinbarung zu einem Coaching mit dem vom Klienten gewünschten Thema.

 

§

 

Eine Beratung beruht auf der Grundlage, der Vanessa Balonier zur Verfügung gestellten Informationen von Seiten des Auftraggebers/ der Auftraggeberin. Die Gewähr für deren sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit liegt beim Klienten. Der Klient verpflichtet sich, selbstständig, Auskunft über physische und psychische Erkrankungen zu geben.

 

Stellungnahmen und Empfehlungen bereiten lediglich die persönliche Entscheidung des Klienten vor. Sie können sie in keinem Fall ersetzen.

 

§

 

Zum Vertragsabschluss & zur Ausführung der Dienstleistung kommt es nur bei Klienten, die das 18.Lebensjahr vollendet haben. Vanessa Balonier übernimmt keine Verantwortung für falsche Altersangaben.

 

 

 

§3.Verantwortung des Coachs

 

Bei einer Anfrage für eine Beratung (Channeling, schriftliche- oder Video-Beratung, Fernbehandlungen, Workshops) wird dem Klienten der genaue Ablauf erläutert.

 

§

 

Spirituelle Tätigkeiten sind nicht wissenschaftlich erwiesen und erheben keinen Anspruch auf Wirksamkeit. Die erbrachten Dienstleistungen basieren auf persönlichen spirituellen Erfahrungen, Erkenntnissen und der Tätigkeit, als ausgebildete Heilerin. Die eingesetzten Methoden und Techniken dienen dem Wohle des Klienten und erheben keinen Anspruch auf Heilung. Spirituelle Beratung und Heiltechniken dienen als Ergänzungen des alltäglichen Lebens, nicht der Heilung physischer oder psychischer Krankheiten. In diesem Falle wird zum Aufsuchen einer medizinischen Fachperson geraten.

 

 

 

§ 4.Verantwortung des Klienten

 

Die Dienstleistung gibt Hilfe zur Selbsthilfe und appelliert an die Eigenverantwortlichkeit des Klienten. Vertrauen ist Basis der Zusammenarbeit. Der Beratungsprozess ist ein freiwilliger, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess, ein bestimmter Erfolg wird nicht versprochen. Vanessa Balonier steht dem Klienten als Prozessbegleiter und als Unterstützung bei eigenen Entscheidungen und Veränderungen zur Seite.

 

§

 

Der Klient sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen und sich persönlich zu verändern. Der Klient ist für seine physische und psychische Gesundheit sowohl während der Sitzung als auch in der Phase zwischen den Anfragen, für eine Dienstleistung, in vollem Umfang selbst verantwortlich. Sämtliche Maßnahmen, die der Klient aufgrund des Coachings durchführt, liegen in seinem eigenen Verantwortungsbereich.

 

 

 

 

 

§5.Ausführung der spirituellen Tätigkeit

 

Sofern nichts anderes vereinbart wurde, werden die Beratungen per eMail versendet und besprochen.

 

 

 

§ 6.Zeitrahmen, Vergütung, Zahlungsbedingungen

 

Der zeitliche Rahmen liegt bei allen Beratungsangeboten bei 45-120 Min.
Workshops sind ausgenommen, Zeitangaben werden individuell festgelegt und offen kommuniziert.

 

§

 

Die Vergütung stellt die Sicherung des persönlichen Lebensunterhaltes dar und dient nicht der Bereicherung. Der körperliche, psychische, geistige und zeitliche Aufwand sind im angegebenen Ausgleich enthalten.

 

§

 

Gemäß § 19 UStG erhebt www.lichtkinder-vb.de keine Umsatzsteuer und weist diese folglich auch nicht aus (Kleinunternehmerstatus). von der Umsatzsteuer nach.

 

§

 

Die Zahlung erfolgt per Vorkasse, nach Vereinbarung der Dienstleistung. Zu diesem Zeitpunkt werden dem Klienten die Kontodaten mitgeteilt.

 

 

 

§ 8. Rückerstattung

 

Es wird keine Rückerstattung an bereits in Anspruch genommene Dienstleistungen gegeben.

 

Das Widerrufsrecht erlischt dann, wenn:

 

  • der Verbraucher seine ausdrückliche Zustimmung zum Beginn der Ausführung der Dienstleistung gegeben hat und

  • die Zahlung bereits auf dem Konto eingegangen ist, hier wird eine Gutschrift über den bereits erbrachten Betrag getätigt,

  • des Weiteren, seine Kenntnis davon bestätigt hat, dass er sein Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch den Unternehmer verliert und

  • der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat.
     

 

§ 9. Widerrufsrecht

 

Widerrufsbelehrung

 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

 

Der Widerruf ist zu richten an:

 

Vanessa Balonier

 

Leiderer Stadtweg 10

 

63741 Aschaffenburg
E-Mail: Lichtkinder.V.B@gmx.de

 

 

 

§ 10. Datenschutz nach DSGVO ab dem 25.05.2018

Therapeutische Leistungen und Coaching

Wir verarbeiten die Daten unserer Klienten und Interessenten und anderer Auftraggeber oder Vertragspartner (einheitlich bezeichnet als „Klienten“) entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, um ihnen gegenüber unsere vertraglichen oder vorvertraglichen Leistungen zu erbringen. Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung, bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Zu den verarbeiteten Daten gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Klienten (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Honorare, Namen von Kontaktpersonen, etc.) und Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

Im Rahmen unserer Leistungen, können wir ferner besondere Kategorien von Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DSGVO, insbesondere Angaben zur Gesundheit der Klienten, ggf. mit Bezug zu deren Sexualleben oder der sexuellen Orientierung, ethnischer Herkunft oder religiösen oder weltanschaulichen Überzeugunge, verarbeiten. Hierzu holen wir, sofern erforderlich, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7, Art. 9 Abs. 2 lit. a. DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung der Klienten ein und verarbeiten die besonderen Kategorien von Daten ansonsten zu Zwecken der Gesundheitsvorsorge auf Grundlage des Art. 9 Abs. 2 lit h. DSGVO, § 22 Abs. 1 Nr. 1 b. BDSG.

Sofern für die Vertragserfüllung oder gesetzlich erforderlich, offenbaren oder übermitteln wir die Daten der Klienten im Rahmen der Kommunikation mit anderen Fachkräften, an der Vertragserfüllung erforderlicherweise oder typischerweise beteiligten Dritten, wie z.B. Abrechnungsstellen oder vergleichbare Dienstleister, sofern dies der Erbringung unserer Leistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO dient, gesetzlich gem. Art. 6 Abs. 1 lit c. DSGVO vorgeschrieben ist, unseren Interessen oder denen der Klienten an einer effizienten und kostengünstigen Gesundheitsversorgung als berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO dient oder gem. Art. 6 Abs. 1 lit d. DSGVO notwendig ist. um lebenswichtige Interessen der Klienten oder einer anderen natürlichen Person zu schützen oder im Rahmen einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Die Löschung der Daten erfolgt, wenn die Daten zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Fürsorgepflichten sowie Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten nicht mehr erforderlich ist, wobei die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten alle drei Jahre überprüft wird; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

 

 

§ 11. Haftung

 

Insbesondere sei darauf hingewiesen:

 

o durch spirituelle Beratung kann es zu Veränderungen im Gefühlsleben und Beziehungen des Klienten kommen. Ziel ist ein Umdenken, bzw. ein bewusster Umgang mit dem Leben, zu erreichen. Der Klient wird darauf hingewiesen eigenverantwortlich zu handeln und stets aufmerksam mit sich selbst und dem persönlichen Umfeld zu sein.

 

 

 

O Ein Lern- bzw. Transformationsprozess kann in Gang gesetzt werden. Eine Haftung, insbesondere für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die spirituelle Beratung oder Energiearbeit von Vanessa Balonier entstehen, ist ausgeschlossen.

 

Die Verantwortung für die Befolgung von Hilfestellungen, obliegt einzig und alleine bei dem Klienten selber. Daher übernimmt Seelenliebe auch keine Verantwortung für etwaige Folgen, die sich durch Aussagen ergeben oder nicht ergeben.

 

 

 

 

 

O Die Angaben und Informationen des Klienten werden von Vanessa Balonier vertraulich behandelt. Vanessa Balonier versichert, dass die Informationen nicht für Dirtte zugänglich sind oder öffentlich verwendet werden. Die Informationsweitergabe an Dritte bedarf der schriftlichen Zustimmung des Klienten.

 

 

 

O Notizen, die sich auf die Beratung beziehen, sind wichtiger Bestandteil der Beratungstätigkeit, um eine gewissenhafte Durchführung der Dienstleistung zu gewährleisten.(Dies dient dem

 

Schutz beider Parteien. Der Klient hat auf Verlangen jederzeit Einsicht in dieses Protokoll.)

 

 

 

Nach dem Urteil BVG vom 02.03.2004 (AZ: 1 BvR784/03) ist Lichtkinder Vanessa Balonier dazu verpflichtet Sie darauf hinzuweisen, dass die Beratungen bei Seelenliebe keinen Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker ersetzen und lt.Gesetz keine Diagnose gestellt werden darf.

 

 

 

 

 

§ 12. Inhalt des Onlineangebotes

 

Die Autorin (Vanessa Balonier) übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.
Haftungsansprüche gegen die Autorin, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Autorin kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Autorin behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

 

§

 

Die Urheberrechte für Videos und Texte obliegen ausschließlich Vanessa Balonier.

 

 

 

 

 

 

 

§13.Gerichtsstand, Rechtswirksamkeit

 

Ausschließlicher Gerichtsstand ist Aschaffenburg. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.