Der Herzmensch

 

 

 

 

 

 

Dem Herzmensch ist die Fürsorge in die Wiege gelegt, doch meist durch karmische Verstrickungen und die Wahl des eigenen Lebensweges, auf andere ausgerichtet und weniger auf sich selbst. Darin geht der Herzmensch auf und verliert sich gerne im Mitgefühl oder gar im Mitleid für andere.
Dabei verliert der Herzmensch das Gefühl für die eigenen Bedürfnisse und gar den eigenen Lebensweg, denn sie stellt sich bereitwillig zur Verfügung, um Energien aus ihrer Umgebung in sich aufzunehmen. Die Folge ist Trauer, Verwirrung, Wut und Unzufriedenheit, von der sie keine Ahnung hat, woher sie kommen und wie sie diese lösen soll.
Der Herzmensch muss lernen, sich selbst wichtig zu nehmen, ohne dabei die eigenen Vorurteile eines Egoisten zu bestätigen. Ihr Karma gibt ihr die Freiheit, die sie benötigt, um sich mit den anderen Archetypen zu verbinden. Die Zauberin kann ihre beste Freundin sein oder ihre gefürchtete Schattenseite, denn sie ist ein durch und durch spirituelles Wesen, das auf Erden wandelt und sich aus der Verstrickung mit dem Menschsein, sowie den Glaubenssätzen lösen darf, um mit sich und allem wirklich „Eins zu sein“, ohne dabei den Preis der Selbstaufgabe zu zahlen.

 

 

Mehr zum Herzmensch:


Lichtkindertreffen
Lichtkinder-Meditation

Lichtkinder-Netzwerk
Im Lichtkinder-Netzwerk gibt es viele Kurse und Methoden wie du mit deinen verschiedenen Lichtkinder-Anteilen in Kontakt treten kannst.